Eine Radtour, die ist lustig… 45km rund um den Schweriner See

Radtour Schweriner See

Du willst Schwerin besuchen und dabei auch ein wenig aktiv sein? Dann empfehle ich dir eine Radtour um den Schweriner See! Grüner Wald, gelbe Rapsfelder, blaues Wasser, süße Dörfer… das alles erwartet dich auf 45km.

N

achdem ich am ersten Tag meines Schwerin Wochenendes die Altstadt und das Schloss angeschaut habe, bin ich bereits irgendwie entspannt und mir wird außerdem klar: du kannst das Mädchen zwar aus der Kleinstadt in die Großstadt bringen, aber du kannst die Kleinstadt nie ganz aus dem Mädchen kriegen.

Was sich jetzt vielleicht für dich wie eine Beleidigung anhört, ist für mich ein Moment, in dem ich lächle. Kleine Gässchen, entspannte Menschen, keine Hektik und genug Zeit, um eine Entenfamilie über die Straße gehen zu lassen – wie vermisse ich das manchmal in Hamburg! Ich kann halt nicht leugnen, dass irgendwo in mir das Kleinstadtmädchen schlummert, dass sich nach Entschleunigung und Natur sehnt.

Umso mehr freut es mich, dass bei meinem Schwerin Ausflug das unerwartet gute Wetter auch noch am Sonntag anhält. Kurzerhand entscheide ich, eine Radtour um den Schweriner See zu machen.

Um das Fazit vorweg zu nehmen: Einfach sooo schön! Der Weg führt durch Wälder, entlang an mit Rapsfeldern gesäumten Landstraßen, vorbei an kleinen Dörfern und und und… Mein Kleinstadtherz lacht!

Du willst wissen, welche schönen Orte dich in Schwerin City erwarten? Dann schau bei meinem Artikel zu ⇒ Schwerin Sehenswürdigkeiten ⇐ vorbei!

Wenn du direkt die Routenbeschreibung möchtest, dann scrollst du jetzt bitte ein wenig nach unten. Ansonsten erzähle ich dir jetzt, wie es mir auf der Radtour rund um den Schweriner See ergangen ist.

Von Schwerin bis Mueß: Nochmal Schweriner Schloss und Wald-Feeling!

Los geht’s – logisch – in Schwerin. Nämlich am Franzosenweg. Von dort fahre ich in östliche Richtung und lasse schnell die Stadt hinter mir. Noch einmal taucht das Schweriner Schloss in Sichtweite auf. Und ich denke: aha, hier haben also die ganzen Postkartenfotografen ihre Fotos gemacht. Denn von hier habe ich noch einmal eine ganz andere Perspektive auf das Schloss.

Ich lasse Schwerins Wahrzeichen hinter mir und kann mich kurz darauf nur schwer am Waldpanorama satt sehen. Das Grün!!! Natur fetzt einfach irgendwie, kommt es mir in den Sinn. Immer wieder halte ich an, um Fotos zu machen. Deshalb komme ich auf den ersten Kilometern nur sehr langsam voran.

Waldweg auf der Radtour um den Schweriner See

Waldstück rund um Schwerin

Von Mueß bis Leetzen: Weißt du noch, wie Sommer riecht?

Ich fahre entlang der Rapsfelder und sauge gierig den Duft ein. Weißt du eigentlich noch, wie Sommer riecht? – fährt es mir durch den Kopf. In Hamburg riecht der Sommer anders, eher nach drei traurigen Blumen am Wegesrand und nach leicht brackiger Alster. Aber hier… fernab von Großstadtlärm und Betonwüste – hier kann ich den nahenden Sommer und all seine Verheißungen riechen. Ja, er ist vielleicht schon da. So intensiv strahlt mir der Raps zwischen Mueß und Leetzen entgegen und mindestens ebenso intensiv wärmt mich die Sonne und der unverwechselbare Geruch von Natur kitzelt meine Nase.

Schwerin Radtour Rapsfelder

Wie immer, wenn ich etwas draußen unternehme bin ich: zerzaust aber glücklich!

Rapsfeld Schwerin

Irgendwo hier bin ich auf der Radtour um den Schweriner See zum Raps-Junkie geworden…

Ein Glück, dass ich noch hier gelandet bin. Erst sieht es gar nicht so gut aus, denn in Mueß verfahre ich mich prompt und biege versehentlich auf den Feldweg entlang des Störkanals. Das Gefühl, dass ich falsch bin, beschleicht mich recht schnell. Die Entscheidung umzudrehen treffe ich, als die Autobahn in Sicht kommt. Zum Glück gibt es heute Smartphones und Google Maps „Ihr Standpunkt“. Beides verrät mir, dass mein Orientierungssinn echt schlecht ist und dass ich nun 3km wieder zurück fahren muss. Oh nööö…

Radtour um den Schweriner See: Zwischenstopp im Café Seewarte

Nützt aber nichts. Zurück auf dem richtigen Weg geht es durch Raben Steinfeld, Leetzen und Rampe. „Überwiegend flach“, sagt Google außerdem. Stimmt ja auch. Aber für mich als Flachland-Ostfriesin sind schon kleinste Steigungen schier unzumutbare Hügel. Trotzdem radle ich tapfer weiter und schaffe es schließlich bis zum Café Seewarte. Hier lege ich eine Pause ein und gönne mir ein kühles Alsterwasser. Ich denke, das ist mit meiner don’t drink and drive Einstellung gerade noch so vertretbar. Das Café liegt sehr schön an einem Ufer gegenüber des Ramper Moors und an einem kleinen Yachthafen.

Cafe Seewarte Schwerin

Kurzer Zwischenstopp und Kräfte tanken im Cafe Seewarte.

Bootshafen Cafe Seewarte

Bei der Radtour um den Schweriner See kam mir der Zwischenstopp am Cafe Seewarte sehr recht! Erstmal verschnaufen…

Jetzt kommt die Frage: links abbiegen und zurück nach Schwerin oder rechts abbiegen und dem Tipp meiner AirBnB Gastgeberin folgen und noch Schloss Wiligrad angucken?

Schloss Wiligrad und das Garten Café: Ein Stück Kuchen, bitte! Ich brauche Zucker!

Ich entscheide mich für rechts abbiegen. Spätestens auf der Hälfte der Strecke nach Wiligrad frage ich mich dann, wieso ich mich für diese (doch irgendwie) anstrengende Aktivität und gegen ein Stück Kuchen und mein Buch in einem Schweriner Café entschieden hab. Aber tapfer radle ich weiter. Trotz leicht schmerzender Oberschenkel ist das Leben gerade einfach nur schön ♥

Schloss Wiligrad Radtour um den Schweriner See

Irgendwie schaffe ich es bis zum Schloss Wiligrad und biege ohne Umweg direkt zum Garten Café ab. Ich bin platt… Ich muss sitzen und verschnaufen. Bin ich wirklich so unfit geworden??

Als Belohnung für die bereits gefahrenen Kilometer gönne ich mir einen Cappuccino und ein Stück Kuchen. Mit großer Wahrscheinlichkeit bin ich eh unterzuckert. Oder ich rede es mir zumindest ein, um den Kuchen zu rechtfertigen. Boah, das tut aber gerade echt gut!

Schloss Wiligrad Garten Cafe

Umso schwerer fällt es mir, aufzustehen und wieder zurück zu meinem Fahrrad zu gehen. Die Beine werden langsam doch etwas schwer. Ein Blick auf die Uhr verrät mir, dass es langsam aber sicher auch an der Zeit ist, über den Rückweg nach Schwerin nachzudenken. Puh… na dann, auf auf.

Radtour um den Schweriner See: Über Wickendorf und am Ziegelsee vorbei zurück nach Schwerin

Während es mir schon fast so vorkommt, als würde ich „nur noch“ zurück fahren, überrascht mich auf dem Rückweg noch ein kleines Highlight. Etwa bei Hausnummer 4 der Wickendorfer Straße kommt auf der linken Seite eine Abzweigung für Fußgänger und Radfahrer. Neugierig steuere ich einfach mal dorthin und werde mit einem super schönen Ausblick über den Ziegelsee belohnt. Auf der Grünfläche hier entspannen junge und ältere Leute, Blümchen wachsen und es ist einfach irgendwie nett. Der Weg führt weiter durch den Park, der an die Helios Kliniken Schwerin angrenzt und dann bin ich plötzlich auch schon wieder im Schweriner Stadtgebiet.

Ausblick auf den Ziegelsee

Radtour um den Schweriner See

Mein Bike und ich! Ich dachte, ich sollte das auch noch irgendwie festhalten.

Wie ich zu Hause feststellen werde, habe ich mir auf dieser Radtour um den Schweriner See einen ordentlichen Sonnenbrand an den Armen und im Nacken zugezogen. Doch als meine AirBnB Gastgeberin mich beim Rückgeben des Fahrrads fragt, wie es mir gefallen hat, kann ich nicht anders als zu grinsen: Schööön war’s!

⇒ Die Route im Detail:

Der erste Abschnitt führt über den Franzosenweg und Zippendorf bis nach Mueß (ca. 7,5m). In Mueß hab ich mich einmal kurz (haha, etwa für 3km, uff) verfahren. Falls du wie ich dazu neigst, orientierungslos zu sein: du musst kurz hoch auf die B321 und dann links auf die L101 (Charlottenberg, später Leezener Str.) abbiegen. Wenn du auf einem ungepflasterten Waldweg mit einem Kanal zu deiner Linken landest, bist du falsch.

Der zweite Abschnitt Mueß bis Leezen sind entlang der L101 etwa 9km. Auf diesem Abschnitt waren übrigens auch die super schönen Rapsfelder.

Im Örtchen Rampe kannst du entscheiden, ob du (wie ich) nur den Schweriner Innensee umrunden möchtest, oder ob du Zeit und Kondition genug hast, um auch den Schweriner Außensee zu packen. Wenn du wie ich nur den Innensee umrundest, dann könntest du „auf der anderen Seite“ mal ein Päuschen machen im Café Seewarte. Von Leezen bis hierher (dritter Abschnitt) sind es 6km.

Als vierten Abschnitt bin ich dann doch noch ein Stück am Außensee gefahren. Nämlich vom Café Seewarte bis Schloss Wiligrad (ca. 9,5km). Das Schloss lädt zu einem kleinen Zwischenstopp ein und im Garten Café hab ich mir außerdem noch einen Kaffee und ein Stück Kuchen gegönnt. Wenn dir langsam die Puste ausgeht, kannst du diesen Abschnitt auch weglassen. Obwohl der Kuchen im Garten Café Wiligrad schon lecker war…

Auf dem letzten Abschnitt hieß es noch mal tapfer sein: ca. 15km sind es von Schloss Wiligrad zurück nach Schwerin. Ich bin dabei nicht zurück an den Schweriner Innensee gefahren, sondern entlang des Ziegelsees. Dafür fährst du in Wickendorf einfach nicht Richtung Seewarte, sondern geradeaus weiter auf der Wickendorfer Straße.

Gesamtstrecke: 45km (ca. 31km ohne den Abstecher nach Wiligrad)
Zeit: ca. 5 Stunden

Wie das ganze profimäßig auf einer Karte aussieht, kannst du dir auf der Webseite des Tourismusvereins Schweriner Seeland angucken.

 

Für wen eignet sich die Fahrradtour? Für gestresste Großstädter, die mal wieder die Natur erleben wollen und die einigermaßen fit sind. Alter egal 🙂
Für wann? Für einen sonnigen aber nicht zu heißen Tag am Wochenende.

Du bist auf der Suche nach weiteren Wochenendtrip-Ideen für Norddeutschland? Wie wäre es denn dann mit Stralsund?? Hier findest du meine ⇒ Stralsund Tipps ⇐ 

Warst du schon einmal in Schwerin? Hast du noch weitere Tipps für Aktivitäten nahe diesem netten Fleckchen?

 

Übrigens: noch weitere tolle Ideen für Radtouren in Deutschland sammelt aktuell Petra von Passenger on Earth im Rahmen ihrer Blogparade „Die schönsten Radtouren in Deutschland“. Schau doch mal bei ihr vorbei!

 

Gefällt dir? Dann kannst du den Beitrag hier teilen:

3 Kommentare

  1. Pingback: Blogparade: Die schönsten Radtouren in Deutschland! - Passenger On Earth

  2. Hi Imke,

    wow, wie sich der Schweriner See verändert hat. Ich verbinde mit dem Schweriner See viel Deutsche Geschichte. Ich war dort auf einen Sommer-Physik-Seminar der Uni und die letzten Tage haben wir im Fernsehen miterlebt, wie die Grenze zu Ungarn geöffnet wurde und viele Menschen die damalige DDR verließen.
    Heute sieht für mich die Landschaft auf deinen Fotos weit fröhlicher und bunter aus. Definitiv einen weiteren Besuch & eine Radtour wert!

    Danke, dass du mit diesem Beitrag an meiner Blogparade „Die schönsten Radtouren Deutschlands“ mitmachst.

    Liebe Grüße
    Petra

    • Liebe Petra,

      ja, Schwerin und der Schweriner See haben mich auch positiv überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass das ganze Wochenende so nett wird. Aber es war dann doch genau das Richtige, um mich aus meinem damaligen „Reisetief“ zu ziehen 🙂

      Viele Grüße
      Imke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.